14. Science Slam Karlsruhe – Rückblick

14. Science Slam Karlsruhe am Schmutzigen Donnerstag

slam14Neues Jahr – neues Glück! Junge Wissenschaftler (dieses Mal leider wieder keine Wissenschaftlerin dabei) präsentierten ihre Forschungsthemen auf der Bühne im Jubez – spannend und humorvoll. Am 12. Februar 2015 – am Schmutzigen Donnerstag bzw. Weiberfastnacht fand der 14. Science Slam Karlsruhe statt. Und trotz des Fastnacht-Auftakts war das Jubez wieder ausverkauft und das Publikum hat dafür eine breite Palette an Themen geboten bekommen:

Matthias Beyer: „Biodegradierbare Hybridpolymere für die Regenerative Medizin“
Andreas Kirchmayer: „Härte und Härtungsmechanismen: Das Problem mit dem Bier und der Toilette“
Tobias Sauer: „Der persönliche Glaube als Chance für eine Neu-Evangelisierung ODER: Warum wir auf dich hören sollten“
Felix Spenkuch: „Scheitern in der Wissenschaft“
Matthias Stahl: „Der Donut im Kinderzimmer“
Christian Steinhart: „Algebraische Spielzeuge: Vortrag eines zerstörungswütigen Mathematikers“

Auch wenn drei der Teilnehmenden Chemiker waren, so haben sie doch komplett unterschiedliche Aspekte präsentiert. Und zum ersten Mal hatten wir auch einen Theologen auf der Bühne – drei Tage vor dem 450. Geburtstag von Galileo Galilei ein guter Test wie Religion und Wissenschaft heute zueinander stehen.

Am Ende konnte sich Matthias Beyer beim Publikum durchsetzen und den Titel „Master of Science Slam“ erringen.

Fotos des Slams sind hier zu finden:

Die Videos des Abends sind hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=WuDiFoRW3Vk&list=PLdIXoOLTq1x7n9Y7-Spe8fxZwBvf57keW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *