12. Science Slam Karlsruhe – Rückblick

Sommer, Sonne, Science Slam!

slam12Zum 12. Science Slam Karlsruhe, der passenderweise auch am 12. Juni 2014 stattfand, ware  die treue Science Slam Gemeinde trotz der sommerlichen Temperaturen und des Beginns der Fußball-Weltmeisterschaft wieder in großer Zahl gekommen. Der Sommer-Slam wurde von Prof. Dr. Kathleen Starck als Featured Scientist eröffnet. Ihr Vortrag „Eine kleine Geschichte der Frau als Krankheit. Oder: Warum Mario Barth funktioniert.“ gab die historischen teils unglaublichen Einschätzungen zur Rolle der Frau wieder und welche Ansichten heute noch vorherrschen.

Auch wir bei unseren Slams stehen ja oft vor dem Problem keine oder nur wenige Slammerinnen auf der Bühne zu haben. Aber nicht an diesem Abend, mit drei Slammerinnen und nur einem Slammer waren die Herren dieses Mal klar in der Unterzahl. Also liebe Wissenschaftlerinnen, meldet Euch zum Slammen, damit sich das nicht wieder komplett umkehrt!

Um den Titel kämpften an diesem Abend mit Ihren Vorträgen:
Anastasia August: „Stetigkeit“
Sandra Müller: „Drei  Burschen im Erinnerungsrausch – Ich denk‘ mir die Welt widiwidi wie sie  mir gefällt“
Simon Reif: „Ökonomische Theorie der Ehe“
Tran Nguyen: „Prism in der Mikrobiologie“

Am Ende konnte die oft stiefmütterlich behandelte Mathematik die Herzen der Zuschauer/innen gewinnen und hat Anastasia mit ihrem herausragend engagierten Vortrag den Gewinn beschert, auf den zweiten Platz kam Simon Reif.

Insgesamt war es wieder ein prima Science Slam Abend, mit fünf tollen Vorträgen und einem super Publikum. Die Fotos sind hier zu finden, die Videos der Vorträge hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *